Hockey Ticket
Hallen-Hockey EM 2022Die Creme de la Creme aus Europa...
englisch

AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen von hockeyticket.de (die hockey agentur, Plass & Schirle GbR.)

1. Einleitung
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für das gesamte Online-Angebot von www.hockeyticket.de (im Folgenden "Internetseite" genannt) der die hockey agentur, Plass & Schirle GbR - im Folgenden "DHA" genannt. Die DHA behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern, wobei solche Änderungen in Kraft treten, sobald sie auf dieser Internetseite veröffentlicht worden sind. Die DHA behält sich das Recht vor, nach freiem Ermessen und ohne Vorankündigung diese Internetseite ganz oder zum Teil einzustellen oder zu verändern.

2. Nutzung dieser Internetseite
Die Nutzung dieser Internetseite darf ausschließlich zu privaten Zwecken erfolgen. Der Kunde verpflichtet sich, das Material auf dieser Internetseite ausschließlich dazu zu nutzen, um sich über Veranstaltungen zu informieren oder um Tickets und sonstige Produkte zum privaten Gebrauch zu erwerben. Etwas anderes gilt nur dann, wenn der Kunde ausdrücklich die Erlaubnis der DHA erhalten hat, diese Internetseite über diese Beschränkungen hinaus zu benutzen. Ohne ausdrückliche Erlaubnis der DHA ist es verboten, Deep Links zu dieser Internetseite - zu welchem Zweck auch immer - einzurichten.
Diese Internetseite ist nicht für Minderjährige geeignet. Die Benutzung der Internetseite ist ausschließlich Personen über 18 Jahren gestattet.
Die Kunden verpflichten sich, keine Robot- oder Spider-Software zu nutzen und auch nicht auf andere Weise - automatisiert oder manuell - zu versuchen, diese Internetseite und deren Inhalt zu überwachen oder zu kopieren. Sie verpflichten sich außerdem, das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Internetseite nicht zu stören, auf welche Weise auch immer, insbesondere nicht durch eine Überlastung der System-Infrastruktur.
Die DHA wird jeder illegalen und/oder unbefugten Nutzung dieser Internetseite, insbesondere nicht autorisierten Ticketverkäufen, unbefugtem Framing oder Verlinken der Internetseite oder dem unbefugten Einsatz jeglicher Robot-, Spider- oder sonstiger Software nachgehen und angemessene zivilrechtliche und strafrechtliche Schritte einleiten.

3. Verbot kommerziellen Gebrauchs
Ohne vorherige schriftliche Zustimmung der DHA darf kein Bereich dieser Internetseite für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Es ist insbesondere der gewerbliche Wiederverkauf von Tickets untersagt. Die DHA behält sich weiter das Recht vor, den Zugang eines jeden Kunden zu sperren oder die Ticketbestellung eines jeden Kunden nicht zu akzeptieren, von dem sie weiß oder den begründeten Verdacht hat, dass er mit einem anderen Ticketmakler oder Schwarzmarkthändler zusammenarbeitet.

4. Vertragsparteien
Der Vertrag kommt beim Kauf von Eintrittskarten nur zwischen dem jeweiligen Käufer und dem jeweiligen Veranstalter/Anbieter zustande. Die DHA übernimmt bei diesen Bestellungen namens und im Auftrag des jeweiligen Veranstalters/Anbieters nur die Vermittlung der Angebote und wickelt den Vertrag über die jeweiligen Waren für den jeweiligen Veranstalter/Anbieter mit dem jeweiligen Käufer ab. Das bedeutet, dass der jeweilige Vertrag zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter/Anbieter zustande kommt. Ein Vertrag zwischen dem Kunden und der DHA besteht somit nicht.“

5. Vertragsabschluss
Der Käufer gibt sein Angebot für einen Vertragsabschluss ab, indem er sein in die Bestellmaske eingegebenes Angebot durch Anklicken des Buttons "Bestellung verbindlich abschicken" versendet. Voraussetzung hierfür ist stets, dass der jeweilige Käufer auch bestätigt, dass er diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der DHA zur Kenntnis genommen hat und damit einverstanden ist. Der Vertrag kommt in allen Fällen erst zustande, wenn der zu zahlende Gesamtbetrag bei der DHA eingegangen ist (aufschiebende Bedingung).

6. Angaben über Veranstaltungen
Die auf der Internetseite der DHA enthaltenen Angaben über die Veranstaltungen, wie Veranstaltungsort, Veranstaltungs-Zeit, Veranstaltungsinhalt etc., werden der DHA von den jeweiligen Veranstaltern/Anbietern zur Verfügung gestellt. Für die Richtigkeit der der DHA zur Verfügung gestellten Angaben kann die DHA daher keine Gewähr übernehmen. Aktuelle Veranstaltungsdaten sind, insbesondere am Tag der Veranstaltung, unbedingt den Internet-Angeboten von Veranstalter oder Künstler oder sonstigen allgemein zugänglichen Quellen und der Tagespresse zu entnehmen.

7. Rückgabe- und Widerrufsrecht
Bei der Bestellung von Eintrittskarten besteht gemäß § 312 b Absatz 3 Nr. 6 BGB kein Rücktrittsrecht/Widerrufsrecht.

8. Zahlungsabwicklung- und Modalitäten
Der Kaufpreis sämtlicher von dem Käufer bestellter Eintrittskarten inklusive der anfallenden Gebühren (wie z.B. den Versandkosten) und inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, ist nach Ziffer 5 zu zahlen und bewirkt das Zustandekommen eines Vertrages. Die Zahlung muss per Überweisung auf das angegebene Konto erfolgen.

9. Versand und Lieferung
Bei einer vom Kunden gewünschten Versendung der Eintrittskarten erfolgt nach Vertragsschluss durch Zahlung per Einwurfeinschreiben. Sofern die DHA einen fest vereinbarten Liefertermin nicht einhält, kann der Käufer die DHA bzw. dem jeweiligen Veranstalter / Anbieter eine angemessene Nachfrist setzen. Nach Ablauf der Nachfrist ist der jeweilige Käufer berechtigt, durch schriftliche Erklärung von dem geschlossenen Vertrag zurückzutreten, es sei denn, die Eintrittskarten wurden zwischenzeitlich versandt.

10. Nichtverfügbarkeit von Eintrittskarten
Bei der Bestellung von Eintrittskarten wird nicht die DHA, sondern der jeweilige Veranstalter/Anbieter Vertragspartner des Käufers. Sofern der Veranstalter die DHA zur Abwicklung des geschlossenen Vertrages keine Karten zur Verfügung stellen kann, weil das Kontingent der Karten erschöpft ist, die Veranstaltung verlegt wird bzw. ausfällt, oder aus sonstigen Gründen die Karten nicht zur Verfügung stehen, kann die DHA die Bestellung nicht mehr im Auftrag des Veranstalters/Anbieters ausführen. Die DHA wird den Besteller im Auftrag des Veranstalters / Anbieters hierauf hinweisen. Es können dann sowohl die DHA für den Veranstalter / Anbieter, als auch der Besteller von dem Vertrag zurücktreten.

11. Rückerstattung bei Nichtverfügbarkeit der Eintrittskarten
Bei abgesagten oder verschobenen Veranstaltungen, gleich welcher Art, oder im Falle der Nichtverfügbarkeit von Eintrittskarten bestehen Ansprüche des Käufers auf Erstattung des gezahlten Preises/Betrags nur gegenüber dem jeweiligen Veranstalter. Etwa bestehende Ansprüche richten sich im Einzelnen nach dem Gesetz oder ggf. ergänzend nach dessen "Allgemeinen Geschäftsbedingungen", sofern diese gegenüber dem Kunden Geltung erlangt haben. Dazu sollte sich der Kunde unbedingt auf der Internetseite des Veranstalters oder telefonisch beim Veranstalter informieren.

12. Haftung, Schadensersatz
Die DHA haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit der DHA oder eines seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen nach der gesetzlichen Bestimmung. Im Übrigen haftet die DHA nur nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes, wegen einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ("Kardinalpflichten"). Der Begriff der Kardinalpflichten beschreibt insoweit abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden beschränkt.
Die Haftung für Schäden durch den Liefergegenstand an den Rechtsgütern des Käufers, z.B. Schäden an anderen Sachen, sind jedoch ganz ausgeschlossen, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt, oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes gehaftet wird. Die Bestimmungen dieser Ziffer 12 erstrecken sich auf Schadensersatz neben der Leistung und Schadensersatz statt dieser Leistung, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere bei Mängeln, der Verletzung aus Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gelten auch für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

13. Pflichtverletzungen Dritter
Die DHA übernimmt keine Haftung für Handlungen, Unterlassungen oder sonstige Verhaltensweisen von Drittnutzern, Werbepartnern und/oder Sponsoren auf der Internetseite, die in Zusammenhang mit den Leistungen der DHA oder mit der Benutzung der Internetseite stehen. Die DHA ist nicht verantwortlich für die Produkte, Dienstleistungen und sonstigen Handlungen und Unterlassungen des Veranstaltungsortes, der Künstler, Veranstalter oder sonstiger Dritter, auf die auf dieser Internetseite verwiesen wird oder die auf sonstige Weise in Zusammenhang mit dieser Internetseite stehen. Gleichwohl können die Kunden der DHA das Fehlverhalten anderer Kunden, Werbepartner und sonstiger Vertragspartner der DHA unter info@hockeyticket.de mitteilen. Die DHA behält sich das Recht vor, solchen Vorwürfen nachzugehen und nach eigenem Ermessen geeignete Schritte einzuleiten.

14. Geistiges Eigentum
Die DHA-Logos und das DHA-Design sowie alle anderen Marken und Logos auf dieser Internetseite sind als eingetragene oder benutzte Marken oder andere Schutzrechte von der DHA und seinen Geschäftspartnern geschützt. Jede dieser Marken und Logos darf ausschließlich mit schriftlicher Genehmigung der DHA oder seiner betreffenden Geschäftspartner vervielfältigt oder sonst verwendet werden. Gleiches gilt für sämtliche Inhalte und die Software dieser Internetseite, die alleiniges geistiges Eigentum der DHA und urheberrechtlich geschützt sind.

15. Erfüllungsort und Geltendes Recht
Der alleinige Erfüllungsort für Lieferungen, Leistungen sowie Zahlungen ist Pinneberg, insofern als der Käufer/Besteller ein Unternehmer ist. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

16. Schlussbestimmungen
Sollten einzelne oder mehrere Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

News
AGB
Datenschutz
Impressum